Seitenleiste

Impressum

ROBERT MALMSTRÖM VERLAG


Die Titelseite


YES!Entity

Wie es begann
Das Prinzip
Die Wahrnehmungskette
Quellen

PROGRAM

Preise
Download

AUSWERTUNGEN

Übersicht


TECHNISCHE ÜBERSETZUNGEN

Preise und mehr


ALLGEMEIN

Datenschutzerklärung
Impressum
Kompetenzen


Nur technisch notwendige Cookies
© 2019 - 2022 Robert Malmström

Die Himmelsscheibe von Nebra - Das Sternbild Zwillinge?

Die deutsche Ausgabe von National Geographic vom November 2021 enthielt ein Informationsblatt des Landesmuseums für Vorgeschichte in Halle mit der Überschrift "Die erste Himmelskarte der Menschheit?". Wenn es sich tatsächlich um eine Himmelskarte handelt, muss man astronomische Methoden und das, was wir über die menschliche Wahrnehmung wissen, anwenden, um herauszufinden, welcher Teil des Sternenhimmels auf der Scheibe abgebildet ist! Mit Hilfe der Software Alcyone habe ich daher alle von Nebra aus sichtbaren totalen Sonnenfinsternisse zwischen 2000 v. Chr. und 1 v. Chr. berechnet.

Ergebnis

Für jede berechnete Finsternis habe ich eine transparente Folie mit den Punkten und Umrissen der Symbole der Himmelsscheibe direkt auf den Computerbildschirm gelegt. Die Folie wurde bewegt und schrittweise um 360° gedreht. Dann wurde der Himmelsausschnitt um die Sonnenfinsternis herum um einige Grad erweitert und die Folie wieder bewegt und um 360° gedreht. Eine sehr schnelle und zuverlässige Methode. Oben sieht man die totale Sonnenfinsternis am 15. Juni 1805 v. Chr. Die Scheibe zeigt das Sternbild Zwillinge.

Schlussfolgerungen

Der Verlauf der Sonnenfinsternis über Europa am 15. Juni 1805 v. Chr. (ΔT: Chapront and Chapront-Touze (1991) / UT)

Mehr als die Hälfte der Punkte auf der Himmelsscheibe von Nebra sind Sterne, die von Nebra aus während der totalen Sonnenfinsternis am 15. Juni 1805 v. Chr. zu sehen waren! Die hellsten Sterne, Pollux, Castor, ρ, σ, δ, ζ, λ und einige andere Sterne wurden mit unglaublicher Präzision auf der Scheibe platziert (orange), während die schwächeren Sterne fehlen.

Einige der Punkte (gelb) passen nicht zu den Sternen im Sternbild Zwillinge. Diese können nun herausgefiltert und separat untersucht werden. Drei der sieben Punkte des Symbols (links) stimmen mit Sternen im Sternbild Zwillinge überein!

Zu diese Untersuchungen habe ich YES!Entity verwendet, um den Überblick über alle Annahmen, Symbole, unterschiedliche Interpretationen von Symbolen, Fehlinterpretationen, Bilder, Videos, Berechnungen, Terminologien, Beschreibungen und mögliche Zusammenhänge zu behalten. Natürlich muss meine Bewertung des visuellen Inhalts der Scheibe unter Berücksichtigung aller anderen Fakten überprüft werden! Da die Himmelsscheibe mehrere unterschiedliche und unabhängige Elemente und Bezugssysteme enthält, ist sie nicht einfach zu interpretieren.

Offene Fragen

  • Sind die sieben Punkte wirklich ein Symbol für irgendetwas?
  • Wie ist es unseren Vorfahren vor 3800 Jahren gelungen, die Sternpunkte so genau zu platzieren? Wenn man bedenkt, wie lange es dauert, bis das Nachtsehen aktiviert wird, waren die schwächsten Sterne maximal 2 Minuten lang sichtbar! Hat man ein paar Monate gewartet und das Bild unter einem klaren, dunklen Nachthimmel fertiggestellt?
  • Wie passt die Datierung der Scheibe mit der Sonnenfinsternis am 15. Juni 1805 v. Chr. zusammen?

Hier können Sie mehr über "Die Himmelsscheibe von Nebra - eine Sonnenfinsternis?" lesen und hier können Sie sich über YES!Entity informieren.

Quellen

Alcyone Ephemeris 4.3 http://www.alcyone-ephemeris.info/index.html
Radiokarbonmethode https://de.wikipedia.org/wiki/Radiokarbonmethode
Kol-14-metoden https://sv.wikipedia.org/wiki/Kol-14-metoden
Delta T https://de.wikipedia.org/wiki/Delta_T
Delta T (ΔT) and Universal Time https://eclipse.gsfc.nasa.gov/SEhelp/deltaT.html
Delta T: Terrestrial Time, Universal Time and Algorithms for Historical Periods https://webspace.science.uu.nl/~gent0113/deltat/deltat.htm
Key to Catalog of Solar Eclipses https://eclipse.gsfc.nasa.gov/SEcat5/SEcatkey.html
Plejaden https://de.wikipedia.org/wiki/Plejaden
Plejaderna https://sv.wikipedia.org/wiki/Plejaderna_(stjärnhop)
der Ort, an dem der Fund gemacht wurde https://de.wikipedia.org/wiki/Nebra_(Unstrut)
Kritische Anmerkungen zum Fundkomplex der sog. Himmelsscheibe von Nebra https://www.liesbethbisterbosch.org/pags/docs/386_ArchInf-EV_Gebhard_K_5899.pdf
Landesmuseum für Vorgeschichte, Halle (Saale) https://www.landesmuseum-vorgeschichte.de/himmelsscheibe-von-nebra.html
Himmelsscheibe von Nebra https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Nebra_sky_disk.png https://creativecommons.org/licenses/by-sa/4.0>, Dbachmann, Theway, CC BY-SA 4.0 via Wikimedia Commons
Five Millennium Catalog of Solar Eclipses: -1999 to +3000 https://eclipse.gsfc.nasa.gov/SEcat5/SEcatalog.html
Javascript Solar Eclipse Explorer https://eclipse.gsfc.nasa.gov/JSEX/JSEX-EU.html
Archäologisches Korrespondenzblatt https://web.rgzm.de/publikationen/verlagsprogramm/zeitschriften/archaeologisches-korrespondenzblatt/
World Atlas of Solar Eclipse Paths https://eclipse.gsfc.nasa.gov/SEatlas/SEatlas.html
Ten Millennium Catalog of Long Solar Eclipses https://eclipse.gsfc.nasa.gov/SEcatmax/SEcatmax.html
Depotfund von Kyhna https://de.wikipedia.org/wiki/Depotfund_von_Kyhna
Die weite Welt im Herzen Europas vor 3600 Jahren https://de.wikipedia.org/wiki/Der_geschmiedete_Himmel_%E2%80%93_Die_weite_Welt_im_Herzen_Europas_vor_3600_Jahren
Faistos-disken https://sv.wikipedia.org/wiki/Faistos
Faistos-disken https://www.nyteknik.se/teknikhistoria/de-bortglomda-spraken-6881538
Faistos-disken https://www.kalimera.se/grekland/kreta/heraklion/phaistos-faistos.html
Tvillingarna https://www.eso.org/public/sweden/images/eso1520b/?lang
Zwillinge https://www.eso.org/public/germany/images/eso1520b/?lang
de/nebra_gem.txt · Zuletzt geändert: 2022/01/17 10:31 (Externe Bearbeitung)

Seiten-Werkzeuge